DSC00877-klein

45_Not Girls

Die Fahrt durch das Land hatte uns gestern so gut gefallen, dass wir auch heute wieder versuchten, Autobahnen zu vermeiden, so gut es ging. Linda wollte vor ein paar Tagen nur Strecke machen. Aber jetzt schien es ihr zu gefallen, über die Felder zu reiten. So kam sie beim mittäglichen Cappuccino plötzlich mit dem Vorschlag an, eine Abkürzung zu unserem Tagesziel zu nehmen. Auch, wenn diese eine weiße Straße auf der Karte war. Weiß! Ihr wisst was das heißt? Feldweg mit knöcheltiefen Schlaglöchern. Und wenn man Glück hat, ohne Wasser drin. Na mal sehen, sagte ich. Schauen wir uns einfach mal an, wenn wir dort sind.

Als wir dort waren, fragten wir sicherheitshalber nochmal bei den Dorfbewohnern nach ihrer Meinung zu diesem Wegabschnitt. Zunächst war die Unterhaltung etwas den dortigen Straßenverhältnissen angepasst: Ziemlich holprig. Kein Wunder, mein Albanisch beschränkte sich leider noch immer auf die Mimik und Gestik. Aber wir hatten bereits die Idee bekommen, dass es wohl möglich sein müsste, diese Straße zu nehmen. Dann wurde aber doch der Schwiegersohn konsultiert, der uns in perfektem Englisch erklärte: Fist is difficult, then is good. But you can do. You know: I see you more like strong men, not like girls.

Ein feines Kompliment! Aber er hatte Recht: We could do! Und es war eine mords Gaudi da draußen im albanischen Nirvana: Rillen, Mulden, Löcher, Steine, Gräben, Brücken – wacklige, durchgefahrene, schwindlige. Und der Horizont gesäumt von riesigen, schneebedeckten Bergen. Die Sonne strahlte uns entgegen, das Schilf rauschte neben uns her. Es war wirklich ein schöner Tag! Den wir zurück in der Zivilisation kurz vor Fier im Nachbargarten des Dorfpolizisten abschlossen.

 

Cakaias (Zelt mit Linda)

Tages-Km: 65,95km / -Zeit: 3:51h / -Höhenmeter: 208m

Gesamt-Km: 2.641km / -Zeit: 180:21h/ -Höhenmeter: 20.149m

 

13,853 total views, 1 views today

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *