DSC01741_klein

77_Alles was zählt

Heute Morgen konnte ich mich kaum losreißen – zu wohl habe ich mich bei Sevastos, Irianna und den beiden Mädels gefühlt! Aber die (kurze) Morgensonne war auch verlockend. Immerhin lässt sie sich grad spärlich blicken hier im Süden. Da dachte ich vor ein paar Tagen noch, ich wäre über´m Berg! Aber wie so oft kommt hinter einem Berg nur noch einer. Das soll im Klartext heißen, dass es wieder saukalt geworden ist: Zwischen acht und elf Grad hat sich die Temperatur heute eingependelt. Es ist damit so kalt wie im Dezember, als ich ein paar Breitengrade weiter nördlich losgefahren bin!

Mir ist heute ein bisschen wehmütig um´s Herz. Wisst ihr warum? Richtig: Morgen droht mir nämlich schon wieder ein Abschied. Und zwar der aus Griechenland. Wenn alles normal hergeht, bin ich morgen zum ersten Mal in meinem Leben in der Türkei. Ich freue mich schon lange darauf. Aber verdammt, dass ich dafür aus Griechenland raus muss!

Wenn ich zurückblicke auf gute eineinhalb Monate „Hellas“, könnten die Erinnerungen kaum schöner sein! Gut, von Sonne und warmen Temperaturen bin ich nicht gerade verwöhnt worden. Aber zwischen all den Regenschauern und Kälteeinbrüchen gab es vereinzelt auch schon wunderschönes Radlwetter. Aber wären da nicht so viele unvergessliche, berührende und herzliche Begegnungen, so unglaublich viel offene Arme, so grandiose Gastfreundlichkeit und trotz Krise so viel Lebensfreude und unbeschwertes Lachen, würde mir womöglich ein bisschen Frust über das ausgebliebene Frühlingswetter bleiben. Aber die Griechen strahlen heller und wärmer als die südliche Sonne! Und wird es mir für alle Zeit warm um´s Herz werden, wenn ich an die einmalige Zeit hier zurückdenke.

Danke, danke für alles, was ich hier erfahren und erleben durfte!

Alexantropolis (Hotel)

Tages-Km: 53,06km / -Zeit: 3:54h / -Höhenmeter: 678m

Gesamt-Km: 4.484km / -Zeit: 304:00h/ -Höhenmeter: 39.070m

14,038 total views, 2 views today

2 Gedanken zu „77_Alles was zählt“

  1. Hola Angela! What a moving text… we thank thank thank thank you for your visit, you did good to all of us, you are literally an angel! Bueno viaje!

  2. Grieß‘ di‘ Angela,
    ich sehe, Du hast die Osterhasenzeit froh verbringen können, und dir hat nichts gefehlt (freut mich). Vielleicht hast Du bei eurem eher Sauwetter ans frühere Ostereiersuchen im Schnee gedacht.
    Wechselbäder der Gefühle bleiben im Leben niemandem erspart. Ich kann Deine (Aufbruch wieder auf’s Rad und nach draußen, Abschiede, …) gut nachvollziehen. Dieses eröffnet natürlich auch wieder Tore zu Neuem: Schöne Kontakte usw. Hier fehlt es Dir ja gar nicht an Geschick, so wenig wie beim Schreiben lesenswerter, netter und auch mal richtig spannender Stories.
    Ich wünsche Dir weitere schöne Begegnungen – so toll wie das demnächst kommende Wetter.
    Heute hast du wohl noch gegen unangenehme Einwirkungen (dicke Wolken, Regen und Wind) zu kämpfen. Morgen evtl. auch noch in Form von Ausläufern. Dann aber! 🙂 ! Über mindestens eine Woche darfst Du in der westlichen Türkei, entlang des Schwarzen Meeres (und nicht nur hier) Radlwetter vom Feinsten erwarten. Genieße es!

    Für Mama und mich ist heute / morgen Finish in Spanien. Ph. u. J. sind gestern schon gen Norden heimwärts. Es gab hier nur schönes Wetter, beste Segelbedingungen, mit Ph. Superergebnis einen sehr schöne aber anstrengenden Arbeitseinsatz in der erste Halbzeit hier, dann für uns noch ein paar 4/5-Urlaubstage (mit Ausflügen, Radeln, gut Essen usw.). Und dann wird uns – im Gegensatz zu dir – der Alltag wieder – und fühle bereits – voll im Griff haben.

    Liebe Grüße aus Mallorca
    Papa und Mama

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *